Seite auswählen

THE INSIDE SCOPE

Minimalismus

Daniela KlampferLifestyle

29. Oktober 2016

HOW TO „PINTEREST STYLE“

Ich habe mich lange gefragt, wie so manche Fotos auf Instagram zustande kommen.. wie es sein kann, dass manche Leute so unglaublich schöne Wohnungen haben oder wieso bei denen immer alles zusammenpasst! Die Wahrheit?

Es ist kein Zufall..

img_1710

Jeder, der so ein „pinterest-worthy“ Schlafzimmer hat, hat sich bewusst darüber Gedanken gemacht.. vielleicht zig mal die Möbel umgestellt oder penibel genau die Kissenbezüge ausgesucht.

Wenn alles zusammenpassen soll, muss man sich bewusst gegen viele Dinge entscheiden. Von Natur aus sieht eine Küche jedenfalls nicht aus, als wäre sie einem IKEA Katalog entsprungen. Da muss schon jemand hergegangen sein, sich für ein Farbschema und Design entschieden und das konsequent umgesetzt haben. Manche Leute machen das als Beruf!

Und manchen fällt das einfach leichter als anderen.. es gibt Leute, die von Natur aus ein Auge für so etwas haben und darin aufgehen, zu dekorieren!

Niemand muss, jeder kann!

Aber allen sei gesagt: Fühlt euch bloß nicht schlecht, nur weil manche Fotos so super fancy aussehen! Dahinter steckt ne Menge Arbeit und Gedanken dazu.. und es ist absolut ok, dafür nicht so viel Zeit & Energie aufwenden zu wollen/können. Wer’s aber trotzdem mal versuchen will, hier meine 5 Cents dazu & was ich inzwischen darüber gelernt habe:

TIPS FÜR MINIMALISTISCHES WOHNEN

  • Zuerst Inspiration holen (Pinterest, Instagram etc)
  • Thema festlegen (zB Natur/Holz, Weiß und Planzen)
  • Nichts soll ins Auge stechen/aus der Reihe tanzen
  • Alles im selben Farbton aussuchen, Ton in Ton
  • Penibel/konsequent durchziehen
  • Alles was nicht passt “verstecken”
    (Kästen, Abstellkammern, Boxen etc.)
  • Aussortieren, aussortieren, aussortieren…
  • Neues nur mehr so kaufen, dass es dazupasst!
  • Weniger ist mehr!
  • Disziplin

Hier zum Beispiel,

screen-shot-2016-10-12-at-12-51-41

meine neue Schlafsituation: Anstatt des sperrigen Nachttisches habe ich einfach diese Strandtasche hingestellt um dort Dinge wie Bücher, Taschentücher, Ladegerät usw. zu verstauen. Ein weiterer Tip ist auch, Dinge umzufunktionieren und kreativ zu werden oder vieles selber zu machen. Wie zum Beispiel diese Baumscheibe, die wir mit Seilen an der Decke befestigt haben. Das alte Regal überm Bett habe ich verbannt und die Bücher in den Abstellraum gepackt. Den altmodische Bürokasten, der schon an die 30 Jahre alt ist, habe ich einfach angemalt und neue Türknöpfe besorgt, damit er in das neue Farbschema passt.

Ebenso habe ich hartnäckig darauf bestanden, dass alle Kissen jetzt weiß sein sollen, ein weißes Leintuch und Decken besorgt (im Übrigen alles gebraucht und für wenig Geld). Genau diese Details sind aber nicht zu unterschätzen und machen den ganzen Unterschied.

Ich hoffe das hat euch ein bisschen geholfen und gezeigt, dass es kein Ding der Unmöglichkeit ist, ein „Pinterest-worthy“ Zuhause zu haben.

Und denk immer daran, du bist gut so wie du bist & die Welt braucht deine Stimme!

Alles Liebe,

Unterschrift2

Ähnliche Beiträge

Inspirierender Adventskalender

Inspiration anstatt langweiliger Schokolade! ❤️🎄🎁 Jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen mit Ideen, Anleitungen, Botschaften, Tips, Geschichten, Affirmationen, Meditationen & Co.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erhalte persönliche Updates + Tips in dein Email Postfach :)

DEEPERTHANTHAT

KONTAKT

Pin It on Pinterest

Share This

KREIERE DIR EIN LEBEN,
DAS DU LIEBST!

Lade dir gratis meine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Manifestieren herunter & beginne jetzt damit,
so zu leben wie du wirklich willst!

Außerdem bekommst du hilfreiche Tipps & Updates von mir per Email. Kein Ding, falls du das nicht willst kannst du dich jederzeit wieder abmelden!

You have Successfully Subscribed!